Alina Tinnefeld

Schauspiel, experimentelle Stimmarbeit, Theater
Alina verbindet in ihrer Arbeit Stimme, Bewegung und Schauspiel. In unterschiedlichen nationalen und internationalen Zusammenhängen, jedoch schwerpunktmäßig in Bielefeld ist sie als Künstlerin aktiv. Der besondere Fokus ihrer Inspiration liegt auf starken Charakteren und Bewegung. Daher sie agiert als u.a. als künstlerische Leitung der Community Theatergruppe UBU. Seit 2014 beschäftigt sich die Kompanie mit zeitaktuellen und gesellschaftlich relevanten Inszenierungen im Rahmen kooperativer Projekte. Es entstanden Produktionen mit der inklusiven Theatergruppe Plan B, dem strandprojekt von Raphaela Kula oder der Community Tansgruppe ImPROtanz. Als Musikerin und Sängerin tritt sie außerdem im Duo KaRlinA auf.
Als Schauspielerin nahm sie an internationalen Projekten wie z.b. Divided Together (2017 -2019 zwischen Bielefeld, Dnipro, Moskau und Hamburg) oder Last Days of Mankind (2018-2019 zwischen Edingburgh, Bielefeld und Katovice) teil. Aktuelle Projekte beschäftigen sich in interdisziplinären Settings mit psychologischen und soziologischen Themen.

Drama, experimental voice work, theatre
Alina combines voice, movement, acting and play in her performative and educational practice.
She is a broadly involved international artist, with strong roots in Bielefeld, Germany. Here, Alina works as art director of the community theater group UBU. Since 2014 , this theatre group produces performances with strong societal and contemporary relevance performances, involving a broad network of cooperative projects, artists and protagonists. With her unique expertise in character building, movement and voice, she strongly influenced numerous national projects, i.e. the inclusive ensemble Plan B, the community dance project ImPROtanz or the ‘strandprojekt’ by Raphaela Kula. As a musician, Alina performs as part of the Duo KaRlinA. In international projects Alina has mainly featured as an actress, like in ‘Divided Together’ or in ‘Last Days of Mankind’.

 

1caretopuls-Lab-2020-©-K-H-Mierke-1496

Agnetha Jaunich

Choreografie, Kompaniemanagement, Tanz
Agnetha ist Tänzerin, Performerin und Tanzpädagogin im In- und Ausland. Nach ihrem Studium (B.A. Kunst in Aktion) am Institut für performative Künste in dem orts-übergreifenden Studium an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig, der Universität Hildesheim und der Universität Hannover, war sie an verschiedenen Theater- und Tanzproduktionen beteiligt, u.a. New Butoh and Space Dance Company (Tokio, Japan), Theaterlabor-Ensemble Bielefeld, Staatstheater Kassel, Freedom Theatre Palästina. Seit 2012 inszeniert und choreografiert Agnetha als eigenständige Theatermacherin. In den letzten Jahren entstanden verschiedene abendfüllende Inszenierungen, sowie zahlreiche Durational Performances und Aktionen für den öffentlichen Raum. Gesellschaftliche und politische Positionen bilden den Nährboden für jede künstlerische Auseinandersetzung.

www.agnethajaunich.com

Choreography, Company Management, Dance
Agnetha Jaunich is an international working dancer, performer and dance educator. Social and political subjects provide her inspiration and origin of her artistic discussion. After her gratuation in the crosstown Bachelor of Arts for Performing Arts of the Universities of Braunschweig, Hildesheim and Hannover, she engaged in various theatre- and dancing productions, g.e. New Butoh and Space Dance Company (Tokio, Japan), Theaterlabor-Ensemble of Bielefeld, Staatstheater Kassel or Palestine Freedom Theatre. Since 2012 her work is established foremost independently. Full-length productions, numerous durational performances and public interventions constitute her recent portfolio.

www.agnethajaunich.com

Cc-cc-Feedbackkollektiv-05.03.22-©-K-H-Mierke-9481

Florian Parker

Performer, Texter, Dramaturgie
Mit 11 Jahren stand Florian das erste Mal auf großer Bühne im Theater. Nach einem Abstecher in die Naturwissenschaft, u.a. mit Jugend Forscht, führte ihn das Interesse an Sprache über die Bremer Poetry Slam Meisterschaft wieder zurück zum Theater: Als Teil der Jugendtheatergruppe B.E.S.T. und Theater Total in Bochum entstanden weitere Erfahrungen im Feld der Performance und Schauspiel. Neben dem Studium der Theaterwissenschaft und Komparatistik an der FU Berlin festigen und inspirieren vielfältige Stationen Florians künstlerische Entwicklung, z.B. die Hospitanz beim Gob Squad Collective (Berlin) oder die dramaturgische Zusammenarbeit mit Andy Zondag (u.a. Bremen, Dortmund, Münster). Auch kooperative Projekte wie das [nain]TheaterCoLaborativ, das Kino Datsche, die er beide mitgründet und der Lindenow e.V. [http://www.lindenow.org/] bieten immer wieder neue Impulse für seine Arbeit. Letztendlich führt das Interesse an neuen Medien und deren Einsatz auf der Bühne über das Junge Ensemble des Theaterlabor Bielefelds zum Feedback Kollektiv. Ob im Kollektiv oder in Eigenregie – Florian verwirklicht als Schauspieler, Regisseur, Performer und Dramaturg unterschiedlichste Projekte in diversesten Formaten – von Visual Poems über non-visuelle Live-Hörspiele bis zur Guckkastenbühne.

Performance, Writings, Dramaturgy
Florian has entered great theatre stages by the age of 11. After an excursion into natural science contexts, like the national youth contest ‘Jugend Forscht’ and after following his passion for language with participating in the national Bremen Poetry Slam competition, he returned to the theatre. He became part of the young theatre group B.E.S.T. and Theater Total in Bochum, which provided him a deepened experience of performance and play. Next to his studies of drama and comparative literary studies at the FU University of Berlin, he collected additional artistic experiences i.e. with an internship at Gob Squad Collective (Berlin) and a dramaturgical cooperation with Andy Zondag (i.a. Bremen, Dortmund, Münster). He co-founded and supported several theatre groups and collaborative projects, such as the [nain]TheaterCoLaborativ and the Kino Datsche and the Lindow e.V. [http://www.lindenow.org/] (all in Leipzig). Ultimately, Florian’s interest in new media and their integration on stage lead him to the Junges Ensemble of Theaterlabor Bielefeld and straight to the Feedback Kollektiv. Whether it’s an solo or a collaborative project - Florian realises his ideas as actor, director, performer and dramatic adviser, leading to a portfolio of theatrical forms reaching from visual poems over live audio dramas to raree shows.


https://www.florianparker.de/
http://www.lindenow.org/

1-caretopuls-Lab-2020-©-K-H-Mierke-1497